Im Zuge der Neugestaltung meiner Homepage und der Umstellung auf ein aktuelles „responsive“ Design, sind die analogen „freien Arbeiten“ leider rausgerutscht. Nichts desto trotz, es gibt sie noch und ich möchte ihnen hier im Blog einen Platz widmen, und sie auf diesem Weg wieder rein rutschen lassen. 

Beginnen möchte ich mit den analogen Arbeiten bis ca. 2005:

  • die  Serie „Berge“, die 2005 im Rahmen des "Festivals Off“ de Rencontres Internationales de la Photographie d´Arles" im Cour de l'Archevêché projeziert wurde
  • „Frisöre – Herrscher der Haare“
  • und den frühen analogen Arbeiten mit einer selbstgebauten Lochkamera für das Format 6x6 cm.
    (die Serie „Letzten Endes / Montagne St. Victoire“ wurde beim ersten „Aenne-Bierman-Preis für deutsche Gegenwartsfotografie“ mit dem 3. Preis ausgezeichnet)

 

Feedback

 

 

Zurück