Preview NFT # 9808

aus dem NFT Projekt Homage to „Tales from the Loop“

vorschaubild NFT Tales from the Loop 

 

Im März 2021 wird Beeple´s digitales Kunstwerk  „Everydays: the First 5000 Days“ bei Christie´s für rund 57,8 Millionen € versteigert. Im Juni veranstaltete die DGPh (Deutsche Gesellschaft Für Photographie e.V.) einen 3-teiligen Online Workshop zum Thema Blockchain und NFT (non-fungible token). DGPh-Mitglied Dr. Jürgen Tenckhoff übernahm Teil 1 (Grundlagen der Blockchain) und Teil 2 (Erstellen eines NFT).  DGPh-Vorstandsmitglied Simone Klein gab im dritten Teil einen Ausblick auf NFT´s im Kunstmarkt. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Simone Klein, Dr. Jürgen Tenckhoff und die DGPH für den wirklich gelungenen Workshop.

Das war so zusagend der Startschuß für mein erstes NFT Projekt. Die Idee dahinter, mit dem Metaverse ein Medium gefunden zu haben, für „bewegte" oder "animierte" Fotografien, die tatsächlich nur digital betrachtbar sind und nicht geprintet werden können.

Es gab erste Entwürfe, die aber nicht bis ins letzte Detail ausgearbeitet waren. Ein Wallet wurde angelegt und erstes digitales „Spielgeld“ (Kryptowährung für das „minten“ der NFt´s) wurde erstanden. Durch die Arbeit an anderen freien Projekten versank“ dann das NFT-Projekt etwas im „Dornröschenschlaf“ (u.a. wegen der Teilnahme an der von Thomas Kellner kuratierten Gruppenausstellung „Land-Schaffen“. Die Gruppenaus-stellung wurde 2022 in der Art Galery Siegen und auf dem Internationalen Photofestival Pingyao gezeigt).

2024 kam dann die Einladung von Jürgen Tenckhoff, mich an seinem Projekt „Bemerkenswerte Künstler:innen im Metaverse“ zu beteiligen – so kam das NFT Projekt wieder ins Rollen ... . Der Entwurf NFT # 9808 wurde nochmal komplett überarbeitet - u.a. in der Farbigkeit, um einen Unterschied zu der Print-Edition zu haben, mit Musik unterlegt, Format und Dateigröße mußten final definiert werden, und die Frage, ob das Motiv als Unikat oder als mehrteilige Auflage angeboten soll.

Aktuell gilt es jetzt noch einen passenden Marktplatz zu finden und das erste NFT aus der NFT Projket Homag to „Tales from the Loop“ zu minten und ins Metaverse zu bringen. Das endgültige Format ist eine mp4-Datei mit 2.560 x 1.440 px bei 72 dpi. Alle NFTs des Projektes sind mit gängigen Bildbearbeitungsprogrammen aus fotografierten, digitalen Bildern entstanden. Fotografiert wurde mit einer „Lomo Diana Lens+ Super Wide 38mm“ an einer digitalen Vollformat SLR-Kamera.

Infos & Links:

Jürgen Tenckhoff:

https://www.tenckhoff.de     /    https://foundation.app/@Tenckhoff

Projekt Tales from the Loop:

https://peterhoelzle.de/homage-to-tales-from-the-loop

https://peterhoelzle.de/editionen/homage-to-tales-from-the-loop-die-nft-kollektion

https://x.com/PH_Editionen   /    https://www.instagram.com/peterhoelzle_photo_edition/

Musik von Sascha Ende zu den NFTs

https://filmmusic.io/

Allgemein NFTs

https://www.monopol-magazin.de/69-millionen-dollar-fuer-beeple-nft-bei-christies

 

Galereie NFT Projekt Homage to „Tales from the Loop“

Preview Nr. 9654 aus dem NFT Projekt Tales from the Loop Preview Nr. 9654 aus dem NFT Projekt Tales from the Loop

Zurück