sommerpause

 

 

Entstanden durch einen Zufall – bei der Fotografie eines Strandes, war das erste Bild völlig überbelichtet, ich korrigierte die Belichtung dann sukzessive, bis sie richtig war und stellte überrascht fest, dass das erste Bild einen wunderbaren Charme hatte und die Weite und das Gleisen des Lichtes viel besser darstellte, wie das Bild mit der korrekten Belichtung.

Somit waren die Stilmittel für das neue Projekt gefunden. Schnell war klar,  es geht nicht um eine realistische fotografische Darstellung des „modernen Badebetriebes“. Sondern es galt  Weite, Raum und Zeitlosigkeit der Atlantik-Strände und das darin stattfindende sommerliche Treiben der Touristen mit einer eigenständigen Bildsprache darzustellen …

 „dieses Stimmung aus Helligkeit (gleisendes Licht), Rauschen (Brandung / Wind), endlos scheinende Weite, in der  sich das quirlige Treiben des modernen Badetourismus, wie hinter einem Schleier ab zu spielen scheint.“

Langzeitprojekt / Limitierte Foto Edition in Vorbereitung

Weitere Motive, Auflage und Preis auf Anfrage.

 

 

www.fotografie-limitierte-edition.de 

Feedback / Blogbeiträge abonnieren

 

 

Zurück