Herzlich willkommen

Mit den Blogeinträgen hier, möchte ich zum Einen zeitnah über aktuelle Aufträge und Projekte berichten können und zum Anderen regionale Unternehmen mit interessanten Produkten vorstellen, in deren Auftrag ich fotografiert oder deren Dienstleistungen ich selbst in Anspruch genommen habe.

Worüber ich mich persönlich am meisten freuen würde und was ich superspannend fände, wäre wenn über die Blogbeiträge Synergien entstehen: D.h., wenn ein Unternehmen feststellt, dass es ein bereits genutztes Produkt oder eine Dienstleistung auch hier aus der Region beziehen kann, oder auf ein „Produkt“ aufmerksam wird, dass vielleicht schon immer „gefehlt“ hat …

 

 

 

 

"Die kleine blaue Ecke ist dieses Jahr 30 geworden ... "

 

 

 

… was so nicht ganz richtig ist, denn eigentlich ist es die Firma „eswe versandpack gmbh“ mit Sitz in Sternenfels, die 2015 ihren 30sigsten Geburtstag feiert.

 

Und wenn ich es richtig verstanden habe, ist die „kleine blaue Ecke“ der kleine Bruder bzw. die kleine Schwester der „kleinen gelbe Ecke“ und noch ein relativer „Frischling“, was die Firmengeschichte betrifft. Mittlerweile hat die kleine blaue Ecke ordentlich Familienzuwachs bekommen, so daß die eswe versandpack gmbh weit über 60 verschiedene Schaumstoffecken in unterschiedlichen Formen und Größen in Sternenfels produziert und vertreibt.

 

Darüber hinaus liefert die eswe versandpack gmbh alles rund um das Thema Verpackung von der Versandtasche aus brauner Microwell-Pappe über Rollen mit abrissperforierten Luftpolsterkissen bis eben zu gelben oder blauen Schaumstoffecken  –  und weil sich die eswe versandpack gmbh auf kundenindividuelle Verpackungslösungen spezialisiert hat, kann sie selbst die ausgefallensten Kundenwünsche erfüllen.

 

Katja Moldenhauer Kommunikationsdesign kreierte die wunderbare Aussendung zum 30jährigen Geburtstag, die Kunden und Partner der eswe versandpack gmbh zum Jubiläum bekommen haben - inklusive Gugelhupf und Kerzen.

 

Infos unter:

eswe versandpack gmbh

Katja Moldenhauer Kommunikationsdesign

 

Feedback / Blogbeiträge abonnieren

 

"Es muß nicht immer Sekt mit Goldplättchen sein ... "

"Stadtansichten - die Pforzheim Edition" und "Schmuckstücke"

Die "Stadtansichten" und die "Schmuckstücke" sind ein einzigartiges Präsent für Geschäftspartner, Kunden und Freunde mit Bezug zu Pforzheim.

Bei den „Stadtansichten ist der Bezug zu Pforzheim offensichtlich. „Die Schmuckstücke“ sind in Zusammenarbeit mit den Schmuckwelten Pforzheim entstanden und präsentieren Designer-Schmuck u.a. aus Pforzheim.

Prinzipiell ist Fotokunst unbegrenzt reproduzierbar. Durch die Limitierung bzw.  durch limitierte Editionen wird eine Steigerung des Wertes der Fotografien erreicht.

Wer das Exemplar 2/6 eines Werks erwirbt, kann sich sicher sein, dass neben dem eigenen nur noch fünf weitere Exemplare der Auflage auf dem Kunstmarkt existieren zuzüglich etwaiger Künstlerexemplare. Der Preis ist auch abhängig von der Auflage – je geringer die Auflage, desto höher der Preis.


Die „Stadtansichten“ und die „Schmuckstücke“ sind im klassischen 30x40 cm Format aufgelegt - handlich, gut transportierbar und gut aufzubewahren. Die Editionen werden auch gerahmt angeboten - 45x60cm, auch dies ein  "handliches" Format, dass an jede Wand passt. Die beiden Editionen sind aber nicht nur ein „Souvenir“ von Pforzheim, sondern können auch Hotelzimmer "schmücken", anstelle oft nichts sagender gerahmter Drucke, oder das Büro, die Arztpraxis ...  .

Aber ganz, ganz eigentlich sind die Editionen einfach nur für Liebhaber von Fotografie und Sammler gedacht – für Menschen die sagen: „dieses Bild möchte ich haben“.

Wenn Sie mehr meine über Editionen, Limitierung, Haltbarkeit, Fine Art Prints, Wertsteigerung ... wissen möchten – dann besuchen Sie meine Homepage zum Thema Editonen unter  www.fotografie-limitierte-edition.de  oder fordern eine DIN-lang Musterkarte an.

Künstlernennung: Laura / Schlösslegalerie - Rene Dantes, Pforzheim

 

 

 

Feedback

 

 

25 Jahre Paella-World-International

Limitierte Sonder-Edition „25 Jahre-Paella-World-International“

Aufgelegt als Geschenk zum 25-jährigen Jubiläum der Firma Paella-World-International / BMS-GmbH.

Fineart Print auf Hahnemühle Photorag, Format 32x48 cm / Bildformat 25,5 x 47 cm gerahmt 45x60cm / Auflage 2.

Paella-World-International wurde 1990 von Martin Burger und Thomas Müller gegründet. Seit der Gründung befindet sich der Firmensitz in Kieselbronn, einem kleinen Ort 45 km westlich von Stuttgart, im Süden Deutschlands.


Paella-World-International produziert und vertreibt weltweit Gasgrills und Zubehör in allen erdenklichen Ausführungen: vom einfachen „Ringbrenner“ bis zum mehrflammigen „Gourmet-Grill“ mit Haube und Backburner und vom einfachen Holzspieß über Paellapfannen bis zum gußeisernen Wok. Im Firmensitz in Kieselbronn befindet sich neben dem Versandlager  auch ein großer Show-Room mit über 100 qm Fläche und ein Direktkauf. 

 Martin Burger von Paella-World-International:

 „Seit Firmengründung hat Paella-World-International immer nur ein Ziel: professionelle sowie qualitativ hochwertige und einfach zu handhabende portable Grillgeräte und Kochzubehör in vielen verschiedenen Größen und für jeden erdenklichen Einsatzzweck zu entwickeln. Es ist uns ein wichtiges Anliegen Ihnen immer wieder ein großartiges BBQ und Kocherlebnis zu ermöglichen. Ihr persönlicher Lifestyle in Küche und Garten mit uns.“

Infos unter: www.paella.de

Feedback

Freie Arbeiten 1

 

Im Zuge der Neugestaltung meiner Homepage und der Umstellung auf ein aktuelles „responsive“ Design, sind die „freien Arbeiten“ leider rausgerutscht. Nichts desto trotz, es gibt sie noch und ich möchte ihnen hier im Blog einen Platz widmen, und sie auf diesem Weg wieder rein rutschen lassen. 

Beginnen möchte ich mit den analogen Arbeiten bis ca. 2005:

  • die  Serie „Berge“, die 2005 im Rahmen des "Festivals Off“ de Rencontres Internationales de la Photographie d´Arles" im Cour de l'Archevêché projeziert wurde
  • „Frisöre – Herrscher der Haare“
  • und den frühen analogen Arbeiten mit einer selbstgebauten Lochkamera für das Format 6x6 cm.
    (die Serie „Letzten Endes / Montagne St. Victoire“ wurde beim ersten „Aenne-Bierman-Preis für deutsche Gegenwartsfotografie“ mit dem 3. Preis ausgezeichnet)

 

Feedback